Der Waschbär und der Alligator

image

Und wieder mal kann man von der Natur soooo viel lernen. 😉

SIM-Karte und Murmeltier

Wie das zusammen passt? Erkläre ich dir… 😉

Am Sonntagvormittag ist mir beim Staub wischen (ja, ich weiß, das sind 2 Dinge, die so gar nicht zusammen passen) mein geliebtes Nexus 6 runtergefallen. Aus ca 1,60m Höhe. Dabei ist zum Glück augenscheinlich nichts passiert: das Display ist heile und dank des Gummi-Bumpers ist auch der Rest des Smartphones unversehrt. Ein paar Minuten später ist mir dann aufgefallen, dass die SIM-Karte nicht mehr erkannt wird. Hab dann das Handy neu gestartet – nix. Hab die SIM-Karte raus genommen und drüber gewischt, dann wieder neu gestartet – wieder nix. Nochmal in den SIM-Tray gepustet – immer noch nix. Blöderweise ist es auch noch eine NanoSIM und die scheinen (noch) nicht sehr weit verbreitet zu sein. Zumindest bin ich in unserem Haushalt der einzige, der eine nutzt.

Und leider habe ich das Problem bis jetzt noch nicht lösen können. Deshalb ist meine Stimmung etwas mies, denn ich kann weder telefonieren noch SMS schreiben (OK, letzteres tue ich ca. 2x im Monat – wenn überhaupt) und bin vor allem unterwegs nicht mehr online. Als ich dann heute zufällig auf einem großen blauen sozialen Netzwerk dieses Mockup-Video sah, fand ich das sehr passend (und da kommt das Murmeltier).

Und weil die Viecher so putzig sind hier noch eins:

Das einzige, was mir noch Hoffnung gibt ist die Tatsache, dass es sich bei der SIM-Karte um eine microSIM handelt, die ich mir mit einer Schablone selbst zugeschnitten und zugefeilt habe, als ich das Nexus 6 bekommen habe. Deshalb habe ich flugs meinen Mobilfunkvertrag verlängert (läuft nämlich eh im März aus) und hoffe, dass die Herrschaften mir möglichst zügig eine neue SIM zuschicken, damit ich die Handy-Hardware als Fehlerquelle ausschließen kann und endlich auch unterwegs wieder erreichbar bin.

Digitaler Smalltalk

Ich habe das schonmal auf einer anderen Plattform geteilt und der Clip ist auch schon etwas älter, aber ich finde ihn immer noch lustig. 🙂 Einer der Besitzer eines Smartphones hat die drei mit einem Wort (oder einem Satz?) zum Übersetzen gefüttert und die anderen beiden reagieren darauf. Da könnte man doch sicherlich noch mehr draus machen… Oder vielleicht mal was mit Shazam probieren und die Phones etwas singen lassen? 😀 Vielleicht könnten sie auch gegenseitig Faust zitieren oder sowas.

Spucke-Jojo

OK, der Begriff war mir neu, aber das Prinzip kannte ich schon. Da gab es doch diese Szene in „Big Daddy“ mit Adam Sandler, in der der Kleine versucht, mit seinem Spucke-Jojo den Fußboden zu berühren und ihn dann wieder hoch zu ziehen. Dass man allerdings auch tatsächlich Dinge damit bewegen kann hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht. Das ist auf jeden Fall ein Trick, der beeindruckt. Allerdings vielleicht doch lieber nicht, wenn man ein Mädel ins Kino ausführt. 😀 Vielleicht schreibt ja mal jemand einen Wikipedia-Artikel mit einer ausführlichen Anleitung drüber. Evtl. gespickt mit Ernährungstipps, wie man die beste und zähflüssigste Spucke „züchtet“.

Weiterlesen

Ehrliche Flugbegleiter

Ich weiß, es geht gerade rum, aber ich finde es trotzdem sehenswert und damit auch hier erwähnenswert. Es wäre doch zu schön, wenn Flugbegleiter vielleicht einmal im Monat einfach nur 100% ehrlich sein dürften… 🙂